Friday, November 14, 2008

Handschuhe bei 30 Grad Aussentemperatur

Ja, ja, ich weiss, was ihr jetzt denkt! Erst schreib ich, dass es hier noch immer so warm ist und dann zeig ich meine neueste Errungenschaft - naemlich Handschuhe.
Zuerst einmal moechte ich das Augenmerk meiner Leser darauf lenken, dass ich fuer zwei Paar, zugegebenermassen nicht sehr dicken, Handschuhe ganze 1.49 Dollar bezahlt habe. Unschlagbar, oder? Und nun komme ich zu dem Grund, warum diese guenstigen Fingerlinge in meinen Besitz gewechselt haben.
Ob ihr es glaubt oder nicht, ich gedenke sie zu tragen - und zwar nicht im Ski- oder Winterurlaub sondern....an meinem Schreibtisch! Jawoll! Ich werde die Fingerkuppen abschneiden (bei einem Einkaufspreis von 1.49 Dollar nicht wirklich tragisch) und sie hin und wieder bei der Arbeit tragen. Mein Arbeitsplatz ist fast unmittelbar unter einem A/C-Auslass (A/C - AirCondition) und da die Amerikaner es ueberall gerne extrem runterkuehlen, habe ich manchmal eiskalte Finger. Im uebrigen trage ich auch fast immer eine Strickjacke. Wenn ich dann nach draussen komme, trifft mich manchmal richtig der Schlag. Aber da muss man durch - ist ja nichts anderes, wenn man in einen normalen Supermarkt geht (nur das man da keine 8 Stunden, vornehmlich sitzend, verbringt).

4 comments:

svennika said...

süße handschuhe, vor allem die geringelten! kann dich gut verstehen, ich hab in amerika neben der wasserflasche immer 'ne jacke in der tasche (long live giant purses!) - a/c auf arktische temperaturen zu stellen war vermutlich die idee der bekleidungsindustrie...
lg aus dem land des nieselregens...

Andrea Maria said...

Das ist ne gute Idee!
Woran erkenn ich einen Europaer in SouthCal?

Hab mir gestern in der Schule beim volunteeren auch was abgefroren. Was fuer eine Energieverschwendung, sollte Obama eine Mindesttemperatur fuer alle oeffentlichen Einrichtungen gesetzlich festlegen (-:

Heike said...

Auch ich trage einen Fleecepulli unter meinem Laborkittel. Manachmal muss ich einfach mal kurz raus um mich aufzuwaermen! :)

Gruss aus Pasadena!

Hoecki

Alex said...

Das ist ja echt mal eine gute Idee! Ich frier mir auch immer einen ab wenn die Kollegen die Klimaanlage volle Pulle aufgedreht haben. Die Mainer finden 20 Grad ja schon HOT...die waren noch nie im Sueden ;-)
Hab Euch uebrigens jetzt auf meim Blog verlinkt. Vielleicht guckt Ihr ja mal vorbei. Liebe Gruesse aus Maine! :-)